IQ Faire Integration Schleswig-Holstein

Informations- und Beratungsprojekt für Geflüchtete und Drittstaatenangehörige zum Thema Arbeitsmarkt

Wir möchten die Verletzung von Arbeitsrechten und Ausbeutung verhindern sowie über arbeitsrechtliche Mindeststandards auf dem deutschen Arbeitsmarkt aufklären. Ein wesentlicher Aspekt gelingender Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten und Drittstaatenangehörigen sind faire Bedingungen.

Schwerpunktmäßig bieten wir daher individuelle Beratung bei Fragen u.a. zu:
– Gehalt und Bezahlung, Mindestlohn, ausstehendem Lohn
– Arbeitsbedingungen (z.B. Arbeitszeit, Urlaub, Arbeitsschutz, Diskriminierungen am Arbeitsplatz)
– Arbeitsvertrag, Beschäftigungserlaubnis, Kündigung

Wir helfen bei konkreten Fragen zu Praktika, Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen, aber auch, wenn Sie eine Arbeit aufnehmen und sich vorher über Ihre Rechte als Arbeitnehmer*in in Deutschland informieren möchten.

Die Beratung ist vertraulich, kostenfrei und unabhängig. Wir beraten auf Deutsch, Englisch und Arabisch. Weitere Sprachen bedienen wir auf Anfrage.

Seit Anfang 2019 bieten wir eine landesweite mobile Beratung an. Fragen Sie uns gerne, wann wir in Ihrer Nähe sind!

Neben der Beratung bieten wir auch Informationsveranstaltungen zum Thema Arbeitsrecht für Betroffene und Unterstützende an.

Nehmen Sie bei Fragen zum Projekt oder konkretem Beratungsbedarf gerne Kontakt zu uns auf. Termine können Sie ganz einfach per Telefon oder E-Mail mit uns vereinbaren. Die Kontaktdaten finden Sie weiter unten.

Hier finden Sie unsere aktuellen Flyer:

deutsch (mit Standorten)

deutsch

englisch

arabisch

Kontakt:

IQ Faire Integration Schleswig-Holstein

Ansprechpartner*innen:

  • Hanan Kadri (Projektleitung)
  • Johanna Frank (Beraterin)
  • Saher Ayyash (Berater)
  • Dr. Anan Kadri (Projektassistenz)

Tel.: 0431 696 684 55
E-Mail: fi-beratung@advsh.de

 Träger:

Antidiskriminierungsverband Schleswig-Holstein (advsh) e. V.
Herzog-Friedrich-Straße 49 (leider nicht barrierefrei)
24103 Kiel
www.advsh.de

Vernetzung

Das Projekt „IQ Faire Integration Schleswig-Holstein“ bietet Geflüchteten und Drittstaatenangehörigen landesweit einheitliche und qualitätsgesicherte Informationen zu rechtlichen Fragen rund um das Thema Arbeit. Wir beraten zu Mindeststandards auf dem Arbeitsmarkt, zum deutschen Arbeitsrecht und den damit verbundenen sozialrechtlichen Fragen.

Das Projekt besteht seit Oktober 2017 mit weiteren Zielen:
– Netzwerkaufbau und Kooperationen
– Ermittlung der Bedarfe (Branchen, Themen, Regionen)
– Aufbau eines flächendeckenden Beratungsangebots

Sind Sie im Bereich Migration, Integration oder in der Jugendarbeit mit Bezug zu Geflüchteten oder Migrant*innen in Schleswig-Holstein tätig? Dann freuen wir uns über eine Zusammenarbeit!

Das Projek ist angesiedelt im Handlungsschwerpunkt 1 (Anerkennungsberatung) des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“.

Weitere Informationen über das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ finden Sie hier.

Hier finden Sie unsere Flyer aus der letzten Förderperiode bis Ende 2018. Aktuelle Flyer finden Sie weiter oben.

deutsch

englisch

deutsch